generiert von Sloganizer
*~* !!! was sonst !!! *~*
byManuela





  Startseite
    g'scheites und blödes
    alltagsg'schichten
    selbstgestricktes
    gedichte
    wissen
    witziges
    tipps & tricks
    kabarett
    bauernregeln
    spitze zunge
    anekdoten
    zum nachdenken
    rätsel
    etwas liebes
    jahresrückblick 2005
    blogmystery
    vati kann
    zungenbrecher
    aussprüche
    schwarzfahrerausreden
    hansi würstel
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   grafikgästebuch
   
   buzi auf englisch
   
   sexyhexi
   
   lifecuts
   odysseetheater
   rampenlicht theater
   theater wozek
   
   myblog-freunde:
   trick17
   alex
   alohagirl
   anne
   anny
   anzoletto
   baerenpost
   500 beine
   belladonna
   birgit
   brigitte
   buller
   cabronsito
   carlotta
   citrusfresh
   commandantinus I.
   commandante
   elcommandante
   derkleinedude
   der o
   diane
   dunkel-bunt
   fallen angel
   frau buh
   freihaendig
   fuchsi
   fussel
   gucky
   ichbinerkaeltet
   ilona
   ingoS
   irmgard
   jelly_lime
   journalistef
   jürgen
   kasimir
   kathi
   kelly
   klassendodl
   kokolores
   laura
   laura glitzerkiesel
   lemmie
   livingpsycho
   lynxie
   m.
   mania
   marie
   mäuslein
   morgiane
   nela*
   nela
   nutella-prinzessin
   oxygenium
   papilio
   pascal
   promisc
   rainer
   realitaetsfern
   rebound
   rolf
   salzhering
   sandra
   schneegespenst
   she
   skorpionin
   spreefalke
   teddyhamster
   thomas jay
   tina
   tina2
   trick_17
   tzerha
   undertaker
   unentwegt
   yucca
   
   katrin
   der lokalcowboy



http://myblog.de/buzi

Gratis bloggen bei
myblog.de





alltagsg'schichten

sterndal gucken

am kahlenberg



jeden samstag wird die mobile sternwarte am kahlenberg aufgebaut, wo es interessante himmelsschauspiele zu sehen und lehrreiche geschichten zu hören gibt.

so haben wir einen wunderschönen orangeroten mond untergehen gesehen.
mir ist noch gar nie aufgefallen, dass der mond schon um 22.30 untergehen kann und die ganze nacht gar kein mond da ist.

wir haben eine sonnenfinsternis am jupiter miterleben dürfen.

und sonst noch einige gestirne durch’s teleskop gesehen, die mit freiem auge gar nicht sichtbar sind.

überraschend war, dass es auch am jupter und am mars eine klimaerwärmung gibt, so ist das untere äquatorband des jupiters nicht mehr zu sehen.

mehr darüber: >> HIER <<

und

mehr über die letzte sternennacht: >> HIER <<

p.s.: auf dem letzten foto, die dame, die uns ihren hintern zuwendet, ist mein schwesterherz
25.7.07 05:28


Werbung


und schon wieder
ein heißester tag des jahres....
es wimmelt nur so von heißesten tagen!

nicht nur in der zeitung steht es, auch im radio wurde gesagt:
bei dieser hitze sinkt die konzentration und leistungsfähigkeit
um 70 %!!!
hoffentlich haben das unsere chefs auch gelesen oder gehört....

am wochenende soll die abkühlung kommen,
10° weniger haben uns die wetterfrösche versprochen,
da hat es dann nur mehr so um die 30°

und nun eine kleine erfrischung:

20.7.07 06:12


HEUTE

07.07.07 - 07:07:07

WELTKLIMATAG

und gestern war
WELTKUSSTAG


7.7.07 07:07


1907

vor hundert jahren wurde etliches gegründet,
das heuer sein hundertjähriges bestehen feiert!

100 jahre pfadfinder
100 jahre postbus
100 jahre astronomisches büro (planetarium von prof. hermann mucke)
100 jahre gehörgerätefirma neuroth
100 jahre gänsehäufel
100 jahre bestattung wien
und sicher noch so einiges....

am 1.7.1907 wurde die wiener bestattung gegründet und sie hat das mit einem unterhaltsamen fest gefeiert.

ich war bei der lesung von julius müller, der aus seinem buch "man stirbt nur einmal" heitere geschichten zum besten gab.... zum glück war noch ein tisch in der zweiten reihe frei und dort bin ich mit einer sehr netten älteren dame ins gespräch gekommen, die mir diesen schönen platz bis zur adi hirschal-aufführung freigehalten hat.

danach hab ich eine führung durch's interessante bestattungsmuseum mitgemacht, wo ich eine frau getroffen habe, die ich von irgendwoher kannte... doch so sehr wir auch unser langzeitgedächtnis quälten, wir beide kamen nicht drauf, wo wir uns schon mal begegnet sind bzw. was wir gemeinsam
unternommen haben.

julius müller erzählte uns im bestattungsmuseum auf humorvolle art geschichten über die bestattung und witzige anekdoten aus seinem leben.... wie zum bespiel:
er machte eine führung über den st. marxer friedhof für eine amerikanische reisegruppe und da wollte er diese fragen, ob sie mozartkugeln kennen und sagte: do you know mozart-balls? er ergänzte seine frage noch, daß diese süß schmecken.... große augen, betretenes schweigen seitens der amerikaner.... bis ihn jemand aufklärte, dass balls in kombination mit einer person hoden heißt.

danach hab ich mir noch einen informativen film über die bestattung angesehen....

und um 19 uhr, der höhepunkt des tages: adi hirschal!!!
der einzigartige großartige künstler begeisterte sein publikum mit seinen strizzi-liedern, seinen gekonnten hüftschwüngen und seinen witzigen ansagen.... er gab dann noch 3 zugaben, da die standing ovations nicht enden wollten.

am 5. august feiert dann das gänsehäufel seinen 100. geburtstag mit einem tollen programm, mit dabei: willi resetarits, vormals dr. kurt ostbahn!
3.7.07 05:32


ich habe schon wieder 2 kabarettkarten gewonnen!

und war bei der aufführung von:

Max Neumeyer "Die Freiheit des Narren" - Kabarett



Hofnarren, Dorftrottel, Clowns und Künstler haben eines gemeinsam: Narrenfreiheit.Begleiten sie einen Mann mittleren Alters durch sein Leben, mitsamt (fast) allen Höhepunkten, Tiefschlägen und dem alltäglichen Wahnsinn auf der Suche nach der großen Freiheit - der Freiheit des Narren. Nach drei Programmen mit dem Kabarettduo Gonzo und Qualle, wird Max Neumeyer - der, die oder das Qualle - nun auch solo auf die Bevölkerung losgelassen. Er lässt sein bisheriges Leben als selbsternannter Künstler und Freigeist Revue passieren und schreckt auch vor tiefgreifenden Emotionen nicht zurück. Wer einen Abend lang lachen, weinen, schwitzen, frieren und erzittern will sollte den Fernseher abdrehen und sich das ansehen, ....noch Fragen?


schade, dass so wenige besucher dieses kabarettistische schauspiel gesehen haben.
markus (max) beeindruckte mit seinem körperlichen einsatz, seiner ausdrucksvollen stimme und seinen humorvollen einblicken in sein leben.
zum abschluß haben wir dem abgekämpften solokünstler mit sekt zugeprostet.
27.6.07 05:32


wir stehen heute in der kronen-zeitung!

auf seite 35:

am enkplatz:
szenen aus dem alltagsleben


das ensemble „lifecuts“ präsentiert morgen, donnerstag, im festsaal des amtshauses simmering (11., enkplatz 2) unter der leitung von franz hütterer sein neues kabarettprogramm „mir is wurscht“ – stegreifszenen und sketches aus dem alltagsleben von wienern.
beginn ist um 19 uhr, der eintritt ist frei, zählkarten sind jedoch erforderlich (1. stock, zimmer 117a)
20.6.07 08:04


sprachgestaltungsprüfung

hab ich heut,
was mich gar nicht freut,

danach eine lesung
von gedichten
und anderen geschichten….

ein kleiner einblick in die: >> SPRACHGESTALTUNG <<


muß mir heut noch ein paar sachen im lehrbuch anschauen….
hoffentlich genügt das, wenn ich es nur anschaue
11.6.07 08:01


ich habe einen wunderbaren geburtstag verbracht!

wir waren bei drei fernsehaufzeichnungen des stegreifspiels
"die liebe familie next generation" dabei



und es war sehr unterhaltsam, interessant und spannend mit lustigen gags und excellentem schauspiel….
und live ist live…. kein vergleich zu einer folge, die man nur im fernsehen sieht,
ich bin schon auf diese drei folgen gespannt wie sie am bildschirm wirken und was sie so alles rausgeschnitten haben.
diese impro-comedy-show ist zu sehen in ORF1 donnerstags um 21.05 uhr.

mehr darüber: >> HIER <<
9.6.07 07:45


das abenteuer kann beginnen....

ab nach LIENZ im schönen osttirol,



wo wir morgen PETER PAN aufführen!

mehr darüber: >> HIER <<


wir hatten gestern generalprobe und einen technischen durchlauf mit wer wann was wohin wegschiebt und wer was wann reinbringt, welche kulissen wann wo stehen.... usw. .... am ende wurden noch die mikrofone jedem angepaßt, für die indianer gibt es keine, da hat er gespart und gemeint, wir müssen halt schreien....
ja, die personaleinsparungen sind auch beim theater zu sehen: früher waren es noch drei indianer, jetzt sind wir nur noch zu zweit, müssen den text vom dritten auch noch machen und dann kriegen wir nicht mal ein mikrofon.... wir haben gesagt, wir werden unsere sätze pantomimisch darstellen
dann hab ich noch eine zusatzaufgabe ausgefaßt: muß mit der tigerlilly ein langes schweres tuch, das die reling vom piratenschiff darstellt zwei mal so zwanzig minuten gespannt halten, was man ganz schön in den oberarmen spürt und stehen kann man dann auch schon nicht mehr.... hoffentlich halt ich das durch! aber da ist es wieder gut, dass ich kein mikrofon hab, sonst würd man mich am end stöhnen und fluchen hören….

am nachmittag holt unser indianerhäuptling seine zwei indianerinnen ab…. und dann geht’s ab richtung lienz….
ein bißerl bauchweh hab ich schon, aber nicht vor der aufführung, sondern vor der autofahrt.... erstens wird's mir immer schlecht, aber da hab ich eh gute pulverln dagegen.... zweitens hab ich vorm autofahren angst wie andere vorm fliegen, es gibt ja mehr unfalltote auf den straßen als von flugzeugabstürzen....
4.6.07 08:13


ein schönes pfingstwochenende verbracht

mit einigen neuen erfahrungen.

am pfingstsonntag mit mania das stadionbad besucht, in dem ich noch nie war.
dort hat mich ein böses insekt in den bauch gestochen…. na gut, so eine erfahrung hab ich schon öfter gemacht….

vorher passierte bei mania aber noch etwas mysteriöses, was ich noch nie zuvor gesehen habe: wie ich mein kaffeehäferl auf ihren wohnzimmerglastisch abstellen wollte, implodierte dieser!! er brach richtig in zwei teile in sich zusammen und alles andere, das drauf gestanden ist, ging ebenso zu bruch. sowas hab ich noch nie erlebt.

am abend waren meine schwester und mania beim herbert grönemayer-konzert mit 40.000 zuschauern-zuhörern. auf einem live-konzert war ich auch noch nie und die zwei karten habe ich noch dazu geschenkt bekommen.

am pfingstmontag haben wir den 40er von meiner schwester gefeiert in einem gasthaus, in dem ich noch nie war…. und 40 ist meine schwester auch noch nie geworden….
29.5.07 05:38


mein neuer traumberuf

man kann auch mit in der wiese liegen und die sonne genießen
geld verdienen!



gestern waren wir als filmstatisten mit hunderten anderen statisten am uni-campus der musik und darstellenden kunst. wir hatten die aufgabe, 2 stunden lang in der wiese zu sitzen und zu plaudern, lesen, sich die sonne auf den bauch scheinen lassen.... und dafür noch geld bekommen!

dasselbe mache ich immer im sommerbad, nur muß ICH da immer zahlen....

nachtrag:
mehr über dieses projekt: >> HIER <<
hab den link gerade von francesco bekommen
25.5.07 09:38


mir ist jetzt was fantastisches passiert:
ich schlendere über die fußgeherzone, bepackt mit einkaufstaschen, getarnt mit sonnenbrille….
da spricht mich plötzlich eine frau an und sagt:
sie sind doch die schauspielerin von gestern!
ich bejahte und antwortete ganz erstaunt: oh, sie haben mich erkannt? so völlig in einer anderen umgebung und ohne kostüm….
sie erwiderte: ja, sie haben mich so beeindruckt und dadurch einen bleibenden eindruck hinterlassen….
eines der schönsten komplimente, die man mir machen kann.
sie meinte, dass sie von der aufführung echt begeistert war und ihr noch kein grillparzer-stück so gut gefallen hätte. sowohl die schauspieler als auch die inszenierung waren einfach großartig und sie fände es schade, dass unsere aufführungen nicht in einem größeren rahmen publik gemacht werden, damit viel mehr menschen in diesen kunstgenuß kommen könnten.
wieder ein stück mehr gewißheit, dass ich am richtigen weg bin….
und schön, dass mich die leute schon auf der straße wieder erkennen.
11.5.07 18:24


heute und morgen
spielen wir

LIBUSSA

ein trauerspiel
von franz grillparzer,

das die gründungssage
von prag zum inhalt hat

weitere aufführungen:

mittwoch, 09. mai 2007
donnerstag, 10. mai 2007
freitag, 23. november 2007
samstag, 24. november 2007
27.4.07 10:18


haaaaaatschiiiiii



ich war gestern in der apotheke und habe gefragt, ob sie was gutes gegen schnupfen hätten. die apothekerin überreichte mir begeistert neue lutschtabletten, die sich nasenzuckerl nennen und auf dem hausmittel hühnersuppe basieren. sie erklärte mir noch, dass der name nasenzuckerl etwas irreführend sei, man stecke diese tabletten nicht in die nase….
ich antwortete: eh klar, spalttabletten steckt man ja auch nicht in den spalt….
25.4.07 05:50


oh nein,
ich bin heute nicht im bett liegen geblieben,
weil ich geglaubt hätte,
dass heut sonntag wär….

obwohl ich mich nach im-bett-bleiben fühle....
ich fühl mich wie eine exhumierte leiche....
vielleicht hilft der kaffee was....



einen besseren wochenstart!
23.4.07 05:52


5.51!!!


ich erschrecke...
spring aus dem bett...
denke: hab vergessen, meinen wecker zu stellen und jetzt verschlafen....
dabei ist heute samstag!!!
und ich leg mich jetzt wieder nieder....
21.4.07 07:04


vor ein paar tagen meinte
der 9-jährige sohn einer freundin:
„jetzt ist fastenzeit,
deshalb verzichte ich auf meinen hausarrest“


9.3.07 05:41


ich war eine woche auf seminar
in einem jagdschloß, mitten in der einöde –
weit und breit nur gegend….



ohne radio, fernsehen, handy, internet, kaffeehaus, zeitung….
da wir intensive energiearbeit geleistet haben, mussten wir immer wieder energie auffüllen bei reichhaltigem frühstücksbuffet, köstlichen mittagsmenüs mit vospeise, hauptspeise, torte und reichlichen abendmenüs mit hauptspeise und warmer leckerer nachspeise…. und das alles mit freundlicher und aufmerksamer bedienung….
es ist ein zurückkommen wie aus einer anderen welt.
mal schauen wie sich der alltag anfühlt…. ich denke, er wird mich schneller einholen als mir lieb ist.
5.3.07 05:42


gestern hatte meine schwester geburtstag.



wir waren zwar essen, aber niemand von uns war in feierlaune, die stimmung war leider getrübt,
ihr lebensgefährte hatte am vortag einen autounfall
und liegt auf der intensivstation in einem waldviertler krankenhaus.
sein arbeitskollege und er waren am samstag von einem arbeitsauftrag auf dem weg nach hause, als ihr auto von einer sturmböe erfasst wurde und sich überschlug. seinem kollegen ist nichts passiert, er hat jedoch mehrere schädelknochenbrüche davongetragen.
meine schwester war ihn gestern noch besuchen und er hatte einen schutzengel, es geht ihm den umständen entsprechend gott sei dank relativ gut. genaueres wissen wir noch nicht.
29.1.07 05:52


1.9.06 20:24


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung