generiert von Sloganizer
*~* !!! was sonst !!! *~*
byManuela





  Startseite
    g'scheites und blödes
    alltagsg'schichten
    selbstgestricktes
    gedichte
    wissen
    witziges
    tipps & tricks
    kabarett
    bauernregeln
    spitze zunge
    anekdoten
    zum nachdenken
    rätsel
    etwas liebes
    jahresrückblick 2005
    blogmystery
    vati kann
    zungenbrecher
    aussprüche
    schwarzfahrerausreden
    hansi würstel
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   grafikgästebuch
   
   buzi auf englisch
   
   sexyhexi
   
   lifecuts
   odysseetheater
   rampenlicht theater
   theater wozek
   
   myblog-freunde:
   trick17
   alex
   alohagirl
   anne
   anny
   anzoletto
   baerenpost
   500 beine
   belladonna
   birgit
   brigitte
   buller
   cabronsito
   carlotta
   citrusfresh
   commandantinus I.
   commandante
   elcommandante
   derkleinedude
   der o
   diane
   dunkel-bunt
   fallen angel
   frau buh
   freihaendig
   fuchsi
   fussel
   gucky
   ichbinerkaeltet
   ilona
   ingoS
   irmgard
   jelly_lime
   journalistef
   jürgen
   kasimir
   kathi
   kelly
   klassendodl
   kokolores
   laura
   laura glitzerkiesel
   lemmie
   livingpsycho
   lynxie
   m.
   mania
   marie
   mäuslein
   morgiane
   nela*
   nela
   nutella-prinzessin
   oxygenium
   papilio
   pascal
   promisc
   rainer
   realitaetsfern
   rebound
   rolf
   salzhering
   sandra
   schneegespenst
   she
   skorpionin
   spreefalke
   teddyhamster
   thomas jay
   tina
   tina2
   trick_17
   tzerha
   undertaker
   unentwegt
   yucca
   
   katrin
   der lokalcowboy



http://myblog.de/buzi

Gratis bloggen bei
myblog.de





zum nachdenken

Blicke auf dein momentanes und zurückliegendes Leben und frage dich:

Was habe ich vollbracht?
Lebe ich meine Träume?
Nutze ich meine Fähigkeiten?
Habe ich Spaß?
Nehme ich mir Zeit für die Dinge des Lebens, die mir wichtig sind?
Bedeute ich anderen etwas?
Bin ich für andere da?

Nutze deine Zeit, das zu tun, was du bisher vielleicht versäumt hast.

(aus Karins Lebensfreude-Kalender 2007)
31.3.07 05:40


Werbung


dreierlei menschen
haben kein geld:
die verschwender,
die armen
und die geizigen

7.8.06 05:44


der winter war
recht krass und lang,
uns war scho um
des fruahjahr bang,
im juli war ma
arg im schwitzen,
rekordverdächtig
war de hitzn,
und jetzt is s wieder
ziemlich kalt,
fast glaubt ma scho,
der herbst kummt bald.
das wetter is halt
exemplarisch
so wia de menschheit:
ziemlich narrisch.
(herbert pirker)

6.8.06 08:20


Der imense Usus exteritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!!!



kurz: man soll nicht so viele fremdwörter gebrauchen.



gestern ist ja die reform der reform der reform der reformierten schlechtschreibreform in kraft getreten…. und jetzt kennt sich eh keiner mehr aus….
es ist doch schon genau vor einem jahr eine deformierte rechtschreibreform in kraft getreten….

also, jeder darf schreiben wie er glaubt
2.8.06 06:04


das leben besteht aus vielen kleinen münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein vermögen.

(jean anouilh
französischer dramatiker, der 1987 starb
und heute seinen 96. geburtstag gefeiert hätte)
23.6.06 05:12


eine ganz liebe blogfreundin hat mir einen blogwächter gebastelt,
der paßt jetzt auf meinen blog auf
und schaut, daß nur liebe menschen mich besuchen kommen....

byManuela
15.6.06 09:38


mögest du immer einen blick
für das sonnenlicht haben,
das sich in deinen fenstern spiegelt
und nicht für den staub,
der auf den scheiben liegt.
(altirischer segenswunsch)
2.5.06 05:56


was auch immer geschieht:
nie dürft ihr so tief sinken,
von dem kakao, durch den man euch zieht,
auch noch zu trinken!
(erich kästner)
25.4.06 05:46


man kann nur EINEN weg gehen….
nämlich seinen eigenen!

20.4.06 05:47


ein mensch erblickt das licht der welt.
doch oft hat sich herausgestellt:
nach manchem trüb verbrachten jahr,
dass dies der einzige lichtblick war!
12.4.06 05:45


es ist besser etwas zu bereuen,
was man gemacht hat,
als etwas zu bereuen,
was man nicht gemacht hat.
24.3.06 05:43




bist du mit deinem heutigen leben wirklich zufrieden?
wenn ja, dann bist du in gefahr!
denn restlos zufrieden sein heißt, keine unerfüllten träume zu haben.
und wenn wir zu träumen aufhören, beginnen wir zu sterben!

(robert h. schuller)
22.3.06 06:09




danke papilio für diesen spruch!
19.3.06 19:34


dieser tag
ist der erste tag
vom rest deines lebens.

oh! und der ist auch schon wieder halb um....
13.3.06 12:04


heute ist
VALENDIENSTAG!

valentinstaggeschenke

blumen tr?sten nicht ?ber verletzungen.
pralinen vers??en nicht die bitterkeit.
abendessen entsch?digen nicht f?r einsamkeit.
lieder ?bert?nen nicht die stille.
d?fte lassen graue tage nicht bunt erscheinen.
karten ersetzen nicht gespr?che.
liebe l?sst sich nicht an einem tag erleben.

damaris


14.2.06 05:42


ich geh jetzt mit el commandante eine runde im schnee spazieren - das sollte uns eigentlich zum denken geben.
das mit "zum denken geben" habe ich nur geschrieben, weil ich den eintrag in die rubrik "zum nachdenken" reinspeichern will.
und eingefallen ist es auch eher el commandante, der immer nur das eine im sinn hat.
el buzi

post skriptum: wenn was ist - keine panik - wir kommen wieder....

kommandant buzi

el buzi thomasissimus

el kommandanterich von buzihausen
5.2.06 00:20


Wann f?ngt Weihnachten an?
von Rolf Krenzer

Wenn der Schwache dem Starken die Schw?che vergibt,
wenn der Starke die Kr?fte des Schwachen liebt,
wenn der Habewas mit dem Habenichts teilt,
wenn der Laute mal bei dem Stummen verweilt,
und begreift, was der Stumme ihm sagen will,
wenn der Leise laut wird und der Laute still,
wenn das Bedeutungsvolle bedeutungslos,
das scheinbar Unwichtige wichtig und gro?,
wenn mitten im Dunkel ein winziges Licht
Geborgenheit, helles Leben verspricht,
und du z?gerst nicht, sondern du gehst,
so wie du bist, darauf zu,
dann, ja dann
f?ngt Weihnachten an.

26.12.05 03:13




zum advent

bleib einmal stehn und haste nicht
und schau das kleine stille licht.

hab einmal zeit f?r dich allein
zum reinen unbek?mmert sein.

lass deine sinne einmal ruhn
und hab den mut zum gar nichts tun.

lass diese wilde welt sich drehn
und hab das herz, sie nicht zu sehn.

sei wieder mensch und wieder kind
und sp?r, wie kinder gl?cklich sind.

dann bist von aller hast getrennt,
du auf dem weg hin zum advent.
10.12.05 11:14


Kurz vor seinem Tod hat der argentinische Dichter Jorge Luis Borges das Wesentliche in wenigen Worten zusammengefasst

"Wenn ich mein Leben noch einmal leben k?nnte,
im N?chsten Leben w?rde ich versuchen, mehr Fehler zu machen.

Ich w?rde nicht so perfekt sein wollen,
ich w?rde mich mehr Entspannen.

Ich w?re ein bisschen verr?ckter, als ich es gewesen bin,
ich w?rde viel weniger Dinge so ernst nehmen.
Ich w?rde nicht so gesund leben.
Ich w?rde mehr riskieren,
w?rde mehr reisen,
Sonnenunterg?nge betrachten,
mehr Bergsteigen,
mehr in Fl?ssen schwimmen.

Ich war einer dieser klugen Menschen,
die jede Minute ihres Lebens fruchtbar verbrachten;
freilich hatte ich auch Momente der Freude,
aber wenn ich noch einmal anfangen k?nnte,
w?rde ich versuchen, nur mehr gute Augenblicke zu haben.

Falls du es noch nicht wei?t,
aus diesen besteht n?mlich das Leben;
nur aus Augenblicken;
vergi? nicht den jetzigen.

Wenn ich noch einmal leben k?nnte,
w?rde ich von Fr?hlingsbeginn an
bis in den Sp?therbst hinein barfu? gehen.
Und ich w?rde mehr mit Kindern spielen,
wenn ich das Leben noch vor mir h?tte.

Aber sehen Sie ? ich bin 85 Jahre alt
Und wei?, da? ich bald sterben werde."

9.11.05 06:01


menschen ohne empathie
verlieren an sympathie...

4.11.05 13:26


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung